Dieser Abschnitt wird regelmäßig aktualisiert, um aktuelle Fragen und die neuesten Entwicklungen aufzunehmen.
Schauen Sie hier nach, wenn Sie Fragen haben.

Diese Seite kann auch über einen PC- oder Telefonbrowser über diesen Link aufgerufen werden,
https://www.wiwacam.com/de/blog

Ja. Die MW3-Kamera verfügt über ein Mikrofon. Das Mikrofon ist in das Kameragehäuse integriert.

Es ist normal, dass das Kameragehäuse heiß wird, wenn die Kamera läuft.
Die Kamera hat einen Videochip und einen WiFi-Chipsatz. Wenn diese Chipsätze in Betrieb sind, erzeugen sie Wärme. Die Hitze wird durch die Kunststoffoberfläche dispergiert. Aus diesem Grund spüren wir Wärme, wenn wir die Kamera berühren. Das ist normal, die Temperatur wird kontrolliert.

Und die Kamera wurde mit hohen temperatue Tests getestet, könnte es mit Umgebungstemperatur 55℃ oder weniger arbeiten.

Voraussetzung: die Kamera war bereits fertig eingerichtet, die LED hat durchgehend blau geleuchtet und es war möglich, über die App das Live-Video der Kamera anzusehen und die Einstellungen zu öffnen.

Fehlerbild: Später – nach ein paar Stunden, Tagen oder Wochen – ist die Kamera über die App nicht mehr erreichbar, im Vorschaubild wird sie als „offline“ angezeigt oder es kommt sofort eine Fehlermeldung wie „Ziel-ID ist offline“.

Nach der ersten Inbetriebnahme ist die Kamera mit Ihrem WLAN-Router verbunden. Sie hat den Namen und das Passwort zu Ihrem WLAN gespeichert und kann sich einwählen.

Allerdings muss die Kamera dazu innerhalb dieses, der Kamera bekannten WLAN sein und die Signalstärke am Einsatzort darf nicht zu schwach sein.

Wenn Sie die Kamera also z.B. später mit zu Freunden nehmen, hat sie hier keine Verbindung, dann wäre es normal, dass sie nicht erreichbar ist. Hier müssten Sie sie in Werkseinstellung zurücksetzen, aus der App löschen und neu einrichten, also mit diesem WLAN-Router verbinden.

Falls Ihre fertig eingerichtete Kamera nicht erreichbar ist, aber eigentlich nicht zu weit von Ihrem WLAN-Router entfernt ist, achten Sie bitte darauf, wie jetzt die Status-LED der Kamera leuchtet oder blinkt und kontaktieren Sie uns.

Als Soforthilfe können Sie auch versuchen, ob es hilft, die Kamera neu zu starten, also sie aus- und wieder einzuschalten.

Bitte prüfen Sie zunächst, wie es um die Status-LED der Kamera bestellt ist.
Anhand der Status-LED können wir den Status der Kamera erkennen.
MW3 Status-LED

1. Kein Licht an
Die Kamera hat keinen Strom. Überprüfen Sie, ob die Kamera an das Stromnetz angeschlossen ist, z. B. an ein Netzteil, eine mobile Bank oder ein Netzgerät.
Prüfen Sie, ob der Netzschalter am MW3 auf ON steht.

2. Dauerrot
Dauerrot bedeutet, dass das WiFi-Netzwerk nicht erreichbar ist oder das WiFi-Signal zu schwach ist. Bringen Sie die Kamera näher an den WiFi-Router heran.

3. Rotes Blinken
Rotes Blinken bedeutet, dass das WiFi-Passwort falsch ist. 
In diesem Fall müssen Sie die Kamera zurücksetzen und die Kamera mit den korrekten WiFi-Informationen neu einrichten.

Wie Sie die Kamera zurücksetzen können, erfahren Sie unter diesem Link:  
Wie Sie die Kamera neu einrichten können, erfahren Sie in dieser Videoanleitung: https://www.wiwacam.com/mw3-setup-video-guide/

4. Rotes und blaues Blinken
Rotes und blaues Blinken bedeutet, dass sich die Kamera noch im Werkseinstellung, oder die Kamera wurde zurückgesetzt auf zurückgesetzt, oder die Kamera wurde auf Werkseinstellung. Die Kamera ist Warten auf die Einrichtung der Kamera durch den Benutzer.
Bitte sehen Sie sich diese Videoanleitung an, um die Kamera vollständig einzurichten:  
https://www.wiwacam.com/mw3-setup-video-guide/

Die Kamera kann auch ohne WiFi und Internet aufzeichnen.

Bitte stellen Sie Folgendes sicher,
-Aktualisieren Sie zuerst die Kamera-Firmware. (auf 1.1.9 oder höher)
– Fügen Sie die Kamera zur App hinzu und stellen Sie die kontinuierliche Aufnahme auf EIN. (siehe https://www.wiwacam.com/de/video-aufnahmen-auf-sd-karte-in-der-kamera/ –> ‚3. Videoaufnahmen manuell starten‘)
– Jetzt können Sie die Kamera nach Bedarf aus- und einschalten. Die Kamera beginnt mit der Aufnahme, sobald sie eingeschaltet ist. Unabhängig von der Verfügbarkeit von WiFi oder Internet.

Die MW3-Kamera unterstützt drei Arten von Stromquellen. Einer von ihnen ist ein kleiner Akku.
Einzelheiten finden Sie im Folgenden.

1. Netzadapter
MW3 unterstützt Standard-USB-Netzadapter.

2. mobile Power Bank
MW3 unterstützt mobile Power Bank verbinden Sie mit USB-Schnittstelle, um Strom zu liefern.
Die mobile Powerbank mit 10.000 mAh kann das MW3 bis zu 24 Stunden lang unterstützen. (Die genaue Betriebszeit hängt vom Modell und der Leistungsfähigkeit der mobilen Powerbank ab).

3. Akkupack
MW3 ist mit einem Akkupack-Anschluss ausgestattet. Es unterstützt 3,7V-Akkus.
Das Akkupack mit 3,7V, 2-PIN-Anschluss konnte auf Amazon gefunden werden, mit verschiedenen Batteriekapazitäten, von 100mAh, 800mAh bis 2000mAh.
Je größer die Kapazität, desto größer das Akkupaket.
500mAh oder 800mAh könnten ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Größe und Kapazität darstellen. 800mAh könnte MW3 unterstützen, um 2-3 Stunden aufzunehmen.
Wir werden dies später aktualisieren, wenn wir den Test mit dem bei Amazon.de gekauften Akkupack abgeschlossen haben.

Wenn ein Akkupack angeschlossen ist und die Kamera übers Netzteil verbunden ist, kann die Kamera nicht nur den eingebauten Akku, sondern auch das Akkupaket aufladen. 

Hier ist der Link zum Konvertieren von .AVX-Dateien in .MP4-Dateien auf dem PC,
https://hikam.de/dl/AVX2MP4DEV1.zip