MW1 Kurzanleitung und FAQ

Dieser Abschnitt wird regelmäßig aktualisiert, um aktuelle Fragen und die neuesten Entwicklungen aufzunehmen.
Schauen Sie hier nach, wenn Sie Fragen haben.

Diese Seite kann auch über einen PC- oder Telefonbrowser über diesen Link aufgerufen werden,
https://www.wiwacam.com/mw1-faq-de

MW1 Kurzanleitung Online PDF(neueste Version): 
https://wiwacam.com/mw1-pdf-de

Aktuelle FAQ

HD-Übertragung bedeutet bei der MW1 2K-Qualität, also Ultra HD-Video. 2K Ultra HD liefert 50% mehr Details als 1080P (Full HD) und erfordert deshalb eine höhere Bandbreite und/oder ein besseres Signal als bei der A7 oder anderen 1080P-Kameras.
Für eine flüssige Übertragung in HD sollte die WLAN-Signalstärke am Kamerastandort mindestens 80% betragen, das entspricht 4 Balken in der App in den Netzwerk-Einstellungen der Kamera in der App.
3 Balken genügen bei der MW1 in aller Regel für SD-Video, es kann aber auch hier zu ruckelnder oder einfrierender Übertragung kommen.
In vielen Fällen bringt eine neue Firmware eine deutliche Verbesserung. 

Weitere Maßnahmen: 

Überprüfung und Verbesserung des MW1-WiFi-Empfangs,

1) Testen Sie das WLAN-Signal am Kamerastandort

In der App steht ein WLAN-Test zur Verfügung: Werkzeugkasten (unten in der Mitte) > WLAN-Test.

Achten Sie beim Ergebnis vor allem auf die Bandbreite im Upload. Der Wert sollte hier bei mindestens 2,5mbps liegen, damit das Live-Video in HD angezeigt werden kann. Für ein flüssiges HD-Video sollte er bei >5mbps liegen.

Wenn die Upload-Bandbreite zu gering ist, könnte ein WLAN-Repeater helfen, der am besten per LAN-Kabel mit dem Router verbunden sein sollte.

2) Heben Sie die Kamera nicht an, indem Sie die WiFi-Antenne an der Kamera festhalten.
Vermeiden Sie, dass sich der Kontakt der WiFi-Antenne löst. Wenn sie lose ist, können wir in der App sehen, dass der WiFi-Empfang der Kamera sehr schlecht ist (3 Balken oder weniger, selbst wenn die Kamera nicht mehr als 3 Meter vom WiFi-Router entfernt ist).
In diesem Fall kontaktieren Sie bitte unseren Support per E-Mail service@wiwa.com

3) SD-Karte überprüfen.

Wenn die MW1 schwer erreichbar ist, überprüfen Sie auch den Status der SD-Karte. Manchmal können Fehler der SD-Karte die Software der Kamera langsamer laufen lassen.
Entnehmen Sie am besten versuchshalber die Speicherkarte, um zu testen, ob die Kamera dann besser erreichbar ist.

Wenn es immer noch Probleme gibt und Sie Hilfe benötigen, wenden Sie sich bitte an unseren Support (klicken Sie auf den Link am Ende dieser Seite).

Es ist normal, dass das Kameragehäuse heiß wird, wenn die Kamera läuft.
Die Kamera hat einen Videochip und einen WiFi-Chipsatz. Wenn diese Chipsätze in Betrieb sind, erzeugen sie Wärme. Die Hitze wird durch die Kunststoffoberfläche dispergiert. Aus diesem Grund spüren wir Wärme, wenn wir die Kamera berühren. Das ist normal, die Temperatur wird kontrolliert.Die Batterie befindet sich in einem anderen kleinen Kasten, der nicht von der Hitze betroffen ist.

Und die Kamera wurde mit hohen temperatue Tests getestet, könnte es mit Umgebungstemperatur 55℃ oder weniger arbeiten.

Ja. Die MW1 Kamera verfügt über ein Mikrofon. Das Mikrofon ist in das Kameragehäuse integriert.

Der eingebaute Akku unterstützt einen Betrieb von bis zu 90 Minuten. Die tatsächliche Laufzeit ist abhängig von der Arbeitslast der Kamera, z.B.:
– ob die Kamera im Nachtmodus ist, also die IR-LED leuchten (wenn auch unsichtbar),
– ob die Kamera dauerhaft auf die SD-Karte aufzeichnet,
– ob das WLAN-Signal am Standort schwach ist (sodass die Kamera mehr Strom verbraucht, um die Verbindung zu halten).

Falls aber die Laufzeit des Akkus sehr gering ist (z.B. nur 20 Minuten oder weniger), prüfen Sie bitte die folgenden Punkte:
1) prüfen Sie, ob der Akku vollständig aufgeladen ist. Wenn die Ladeanzeige erlischt, ist der Vorgang abgeschlossen.
2) die Kamera verwendet einen Li-Akku. Li-Akkus brauchen oft 3 vollständige Ladungen, um ihre gesamte Kapazität zu erreichen. Laden Sie den Akku also bitte 3 Mal vollständig auf und entladen ihn, um zu prüfen, welche Laufzeit erreicht wird, wenn die volle Akkukapazität entfaltet ist.

Wenn auch dann die Laufzeit nur 20 Minuten oder geringer bleibt, klicken Sie bitte hier, um uns zu kontaktieren. Unsere Ingenieure werden Ihnen helfen.

Fehlerbehebung und FAQ

Voraussetzung: die Kamera war bereits fertig eingerichtet, die LED hat durchgehend blau geleuchtet und es war möglich, über die App das Live-Video der Kamera anzusehen und die Einstellungen zu öffnen.

Fehlerbild: Später – nach ein paar Stunden, Tagen oder Wochen – ist die Kamera über die App nicht mehr erreichbar, im Vorschaubild wird sie als „offline“ angezeigt oder es kommt sofort eine Fehlermeldung wie „Ziel-ID ist offline“.

Nach der ersten Inbetriebnahme ist die Kamera mit Ihrem WLAN-Router verbunden. Sie hat den Namen und das Passwort zu Ihrem WLAN gespeichert und kann sich einwählen.

Allerdings muss die Kamera dazu innerhalb dieses, der Kamera bekannten WLAN sein und die Signalstärke am Einsatzort darf nicht zu schwach sein.

Wenn Sie die Kamera also z.B. später mit zu Freunden nehmen, hat sie hier keine Verbindung, dann wäre es normal, dass sie nicht erreichbar ist. Hier müssten Sie sie in Werkseinstellung zurücksetzen, aus der App löschen und neu einrichten, also mit diesem WLAN-Router verbinden.

Falls Ihre fertig eingerichtete Kamera nicht erreichbar ist, aber eigentlich nicht zu weit von Ihrem WLAN-Router entfernt ist, achten Sie bitte darauf, wie jetzt die Status-LED der Kamera leuchtet oder blinkt und kontaktieren Sie uns.

Als Soforthilfe können Sie auch versuchen, ob es hilft, die Kamera neu zu starten, also sie aus- und wieder einzuschalten.

Bitte prüfen Sie zunächst, wie es um die Status-LED der Kamera bestellt ist.
Anhand der Status-LED können wir den Status der Kamera erkennen.

1. Kein Licht an(oder nur grünes Licht sehen)
Die Kamera hat keinen Strom. Überprüfen Sie, ob die Kamera an das Stromnetz angeschlossen ist, z. B. an ein Netzteil, eine mobile Bank oder ein Netzgerät.
Drücken Sie die Taste ON/OFF für 3 bis 5 Sekunden, um die Kamera einzuschalten.

2. Dauerrot
Dauerrot bedeutet, dass das WiFi-Netzwerk nicht erreichbar ist oder das WiFi-Signal zu schwach ist. Bringen Sie die Kamera näher an den WiFi-Router heran.

3. Rotes Blinken
Rotes Blinken bedeutet, dass das WiFi-Passwort falsch ist. 
In diesem Fall müssen Sie die Kamera zurücksetzen und die Kamera mit den korrekten WiFi-Informationen neu einrichten.

Wie Sie die Kamera zurücksetzen können, erfahren Sie unter diesem Link:  
Wie Sie die Kamera neu einrichten können, erfahren Sie in dieser Videoanleitung: https://www.wiwacam.com/mw1-s-de/

4. Rotes und blaues Blinken
Rotes und blaues Blinken bedeutet, dass sich die Kamera noch im Werkseinstellung, oder die Kamera wurde zurückgesetzt auf zurückgesetzt, oder die Kamera wurde auf Werkseinstellung. Die Kamera ist Warten auf die Einrichtung der Kamera durch den Benutzer.
Bitte sehen Sie sich diese Videoanleitung an, um die Kamera vollständig einzurichten:  
https://www.wiwacam.com/mw1-s-de/

Bitte klicken Sie hier, um uns mehr Details über den Absturz mitzuteilen.
Wir werden den Absturz so schnell wie möglich beheben. Wir betrachten App-Abstürze als Aufgabe mit höchster Priorität. Normalerweise können wir eine Testversion in nur wenigen Tagen als schnelle Lösung bereitstellen. Die Korrektur wird dann in die nächste offizielle Version der App aufgenommen. Wir danken Ihnen für Ihre Unterstützung.